Laxenburger Brauhandwerk aus Laxenburg, Niederösterreich

Logo Laxenbuger Brauhandwerk

Die Brauerei

Alles begann mit ersten Brauexperimenten im privaten Keller in Laxenburg, der kleinen Kaiserresidenz südlich von Wien, um dann nach unzähligen Brauvorgängen 6 Jahre später mit einer kleinen Wanderbrauerei durchzustarten. Geblieben ist eine kleine Versuchsanlage, auf der nach wie vor die Rezepte sorgfältig entwickelt werden. Und man mietet sich nun in verschiedenen, sorgfältig ausgewählten Brauereien ein, um dort die jeweiligen Rezeptideen in großer Menge und in gesicherter Qualität umzusetzen. Die Biere werden dabei weder filtriert noch pasteurisiert, damit keine wichtigen Aromen verloren gehen. Dies hat in den vergangenen Jahren für das Laxenburger Brauhandwerk zu insgesamt 3 Auszeichnungen bei den österreichischen Staatsmeisterschaften geführt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei den Bieren darin, auch klassische Bierstile in bestimmten Bereichen etwas hervorzuheben, um sie etwa hopfenaromatischer zu brauen. Ein gutes Beispiel dafür ist der „Laxenburger Sommer“, ein eigentlich klassisches böhmisches Pilsner, das aber mit einem wunderbaren Aromahopfen aus der deutschen Hallertau recht aromatisch eingebraut wurde. Dies verleiht dem Bier eine dezente fruchtige, leicht zitrusartige Note.

Die Biere

Für die meisten Biere wird immer nur eine Hopfensorte verwendet, dies hebt den jeweils einzigartigen Geschmack des Hopfens hervor. Neben dem „Sommer“ gibt es noch eine Reihe weiterer Sorten, die jeweils ihre Besonderheiten aufweisen. Frei nach dem Motto: Was wir trinken, ist unser Bier!

Laxenburger Sommer

Vom Sommer inspiriert ist dieses leichte, fruchtig – herbe Pils. Strohgelb im Glas, passt es daher besonders gut im Sommer, kann aber auch in den kühleren Jahreszeiten ein wenig vom Laxenburger Sommer ins Glas bringen! Hier wurde wieder ein besonders feiner Hopfen eingesetzt: Callista, eine neue, würzige Züchtung aus der deutschen Hallertau mit vielfältigen fruchtigen Aromen wie Waldbeeren, Grapefruit und süße Früchte.

Laxenburger Hopfenkeller

Der Hopfenkeller ist ein handwerklich gebrautes Zwickl, oder auch Kellerbier genannt, das sich besonders durch sein nicht übertrieben fruchtiges Hopfenaroma hervorhebt. Wir haben dafür zum überwiegenden Teil den Aromahopfen Citra verwendet, der neben Aromen von Limette und Grapefruit noch andere tropische Früchte ins Spiel bringt. Zum für untergärige Biere üblichen Gerstenmalz, haben wir noch eine Spur Weizenmalz hinzugefügt, um dem Bier noch etwas mehr Körper zu geben.

Laxenburger Pale Alex - Mosaic

Unsere Liebe zum Hopfen hat uns dazu bewogen ihm eine limitierte Sonderserie zu widmen, die jedes Mal einen besonderen Stern am Hopfenhimmel gebührend feiert! Diesmal: Mosaic, mit einem tropisch-fruchtigen Aroma, dazu Spuren von Heidelbeere und Birne, einer leicht erdig-blumigen Note und eine dezente Bittere im Abgang.

*) Der Hopfen wechselt beim Pale Alex mit jedem Sud, es wird auch immer nur eine Hopfensorte eingesetzt, es ist damit ein Single Hop-Pale Ale.

Laxenburger Brauhandwerk Sommer
Laxenburger Brauhandwerk Hopfenkeller
Laxenburger Brauhandwerk Pale Alex

Mehr über das Laxenburger Brauhandwerk

Viele weitere Informationen rund um das Laxenburger Brauhandwerk, sowie aktuelle Informationen erhältst auf der Webseite oder auch auf Facebook!

 

Wenn du auch begeistert von unserem Partnerbetrieb bist oder jemanden kennst der an so hochwertigen Produkten eine Freude hat, freuen wir uns sehr wenn du diesen Artikel auf den sozialen Medien mit deinen Freunden und Bekannten teilst!